•   IML-Konferenz 2018
IML-Konferenz 2018

IML-Konferenz 2018

HTTPS:

Information & Media Literacy: Interdisziplinäre Perspektiven auf Bildung und Digitalisierung in der Medien-, Informations- und Wissensgesellschaft

23.-24. November 2018

Beschleunigung von Produktion, Distribution, Suche und Erschließung von Informationen durch die Digitalisierung als technischer sowie gesellschaftlich-kultureller Wandel verändert die Wissensvermittlung und -aneignung in Schule, Hochschule und Gesellschaft allgemein.

Diese Entwicklungen stellen die heutige Gesellschaft vor große bildungsbezogene, wirtschaftliche sowie soziale und politische Herausforderungen. In allen Bereichen von Bildung ist es deshalb dringend notwendig, die Realitäten und aktuellen Herausforderungen der vernetzten und medialisierten Informations- und Wissensgesellschaft anzuerkennen und diese in unserem Bildungssystem zu berücksichtigen.

Die Tagung möchte diese gegenwärtig von Politik und Wirtschaft vorangetriebene Thematik, die bisher meist monodisziplinär adressiert wurde, integrativ-interdisziplinär aufgreifen und diskutieren.

Die Vorab-Registrierung über unsere Homepage ist seit dem 17.11. geschlossen. Bitte nehmen Sie per Mail Kontakt mit dem Tagungsteam auf, wenn Sie sich noch registrieren möchten.

Lesen Sie den vollständigen Call for Papers.

Die Konferenz und das Projekt "SKILL" werden im Rahmen der gemeinsamen "Qualitätsoffensive Lehrerbildung" von Bund und Ländern aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert.

Logo des Bundesministeriums für Bildung und Forschung

Tagungsteam

Andreas Dengel, Frederik Exner, Michaela Fluhrer, Eva Hintermann, Viola Huang, Dorothe Knapp, Jessica Knauer, Sarah Makeschin, Petra Mayrhofer, Ana Trajkovic, Johannes Wenzel, Amelie Zimmermann

Kontakt

Bitte kontaktieren Sie bei Fragen das Tagungsteam:

iml-conferenceatuni-passau.de